Manipulation am Ticketsystem in Budapest

01 Aug, 2017

Ein 18-jährigen Schulabgänger entdeckte wie man mittels Web-Browsers seinem E-Ticket einen neuen Preis verpassen kann. Statt 9459 Forint (30 Euro) bezahlte er 50 Forint (16 Eurocent) für ein Monatsticket und kam damit durch. Diesen Validierungsfehler teilte der Finder dem Öffi-Betreiber BKK per E-Mail mit. Daraufhin erhielt er einen Hausbesuch durch die Polizei und wurde verhaftet. BKK prahlte damit, einen "Hacker" erwischt zu haben. Nach einem Tag wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Link:

Bericht bei der Futurezone in Österreich